Der neue Körper-Trend bei Frauen: Weg von size zero hin zu einem durchtrainierten – fitten und athletischen Körper.


Kein Wunder also, dass das Krafttraining in Deutschland immer beliebter wird.
Was wenige wissen: Hinter dieser aktiven Körpergestaltung steckt mehr als 1-2 mal die Woche ins Fitness-Studio zu gehen, dort ein paar Gewichte zu stemmen und anschließend ein Foto #fitness oder #workout zu posten. Kraft-Training ist eine Hochleistungssport, der einem viel abverlangt.
Lara, die diesjährige fränkische Vize-Meisterin in der Bikiniklasse hat uns einen kurzen Einblick in Ihre Sportart gegeben.

Hallo Lara, könntest Du Dich kurz unseren Lesern vorstellen?
Ich heiße Lara Otto, bin 23 Jahre alt und komme aus München. Ich studiere Sportmanagement im 4. Semester.

Wann hast du mit Bodybuilding angefangen und warum?
I
ch habe immer schon viel Sport gemacht. Vor einem Jahr habe ich dann mit dem Krafttraining begonnen.
Ich war damals unzufrieden mit meinem Körper und wollte ihn verändern.

Vielen denken, dass Bodybuilding ein reiner Männer-Sport ist. Bist du auf Unverständnis von Seiten der Familie, Freunde und Umgebung gestoßen?
Anfangs leider ja.  Doch meine zwei besten Freunde, die selber den Sport betreiben, haben mich immer wieder motiviert, mir Trainingspläne geschrieben und mit mir trainiert. Ich habe wahnsinnig viel von ihnen gelernt.

Was motiviert Dich bei diesem Sport?
Mich motiviert, dass Bodybuilding die einzige Sportart ist, die es dir ermöglicht, deinen Körper so zu formen wie du ihn haben willst. Ich lerne im Training an meine Grenzen zu gehen und diese zu überschreiten. Daraus lässt sich auch einiges für das alltägliche Leben ableiten. Ich bin mutiger geworden, traue mir selber mehr zu. Ich habe etwas gefunden, was ich zu  100% liebe und mich glücklich macht.

Wie sieht bei dir eine Standard-Trainingswoche aus?
Aktuell trainiere ich an 6 Tagen, verfolge einen 5er Split. Montags trainiere ich Beine, Dienstags – Schultern, Mittwoch- Brust, Donnerstags- Bizeps und Trizeps, am Freitag Rücken. Am Samstag, Tag 6, sind nochmal gezielte Übungen für die Bein Rückseite angesagt, da in der Bikiniklasse der größte Fokus auf den Beinen liegt.
Am 7. Tag gönne ich meinem Körper Pause, denn Regeneration ist genauso wichtig.
Zusätzlich mache ich Cardio – und wenn ich in der Vorbereitung für einen Wettkampf bin, mache ich das täglich.

Wie sieht Deine Ernährung aus?
In meiner Wettkampfdiät hat meine Ernährung einen hohen Proteinanteil und ist fett-und kohlenhydratarm. Wenn ich mich jedoch nicht in der Diät befinde, esse ich deutlich mehr Kohlenhydrate, denn sie sind wichtig für den Muskelaufbau.
Ich habe mich 3 Jahre lang vegan und 5 Jahre lang vegetarisch ernährt, jedoch bald gemerkt, dass dieses Ernährung nicht passend ist für den Sport. Seitdem stehen tierische Produkte täglich auf meinem Speiseplan.
Doch während meiner Vorbereitung verfolge ich einen strikten Ernährungsplan, den meine Trainerin immer an den aktuellen Stand der Diät anpasst.
Ich stehe dann morgens circa eine Stunde früher auf, um mein ganzes Essen für den Tag abzuwiegen und vorzukochen, um so bestens vorbereitet zu sein.

Baut man beim Bodybuilding schneller Muskeln auf als beim „normalen“ Fitnesstraining ? Wie schnell geht der Muskelaufbau ?
Muskelaufbau geht nicht von heute auf morgen, es erfordert Geduld. Viele denken, sie können alleine durch Training einen muskulösen Körper aufbauen. Das ist jedoch falsch. Die Ernährung spielt eine deutlich größere Rolle. Außerdem kommen noch andere Bereiche wie Regeneration, Schlaf, Supplementierung dazu. Nur wenn in jedem Bereich 100% gegeben wird, stimmt das Gesamtpaket .
Ich achte auf genügend Schlaf, einen Ruhetag, gesunde Lebensmittel, trinke keinen Alkohol. Oft bedeutet der Sport auch eine gewissen Einschränkung, aber das ist es mir wert. Nur dadurch bin ich dort hingekommen, wo ich immer hinwollte.

Welche Ziele willst du noch erreichen?Welcher Erfolge konntest du bisher verbuchen ?
Ich habe gerade meine erste Saison in der Bikiniklasse beendet und bin absolut zufrieden mit meiner Leistung. Ich bin nun das ganze Jahr über in Betreuung bei meiner Trainerin und werde versuchen, nächstes Jahr eine noch bessere Platzierung zu erreichen.

Empfiehlst du anderen Frauen auch diesen Weg einzuschlagen ?
Viele Mädchen und Frauen versuchen krankhaft durch Nulldiäten und stundenlanges Cardio Training abzunehmen, ich habe dieses Erfahrung am eigenen Körper gemacht. Ich bin der Meinung, dass Krafttraining für jede, der seinen Körper formen will, die beste Wahl ist.

Kannst du uns zum Abschluss noch dein Lieblingsrezept verraten?
Mein Lieblingsrezept ist ein Protein-Frühstücks Kuchen:
150 g gefrorene Beeren
50 g Haferflocken
150 ml Eiklar
30 g Whey-Proteinpulver,
Zimt, Stevia
Ich vermische alle Zutaten und gebe sie dann für 8-10 Minuten auf zweiter Stufe in die Mikrowelle.
Super lecker!
fitness-boybuiling-lara lara-bodybuling-fitness-bikiniklasse

Fotos: Lara Diana Fitness

Ihr wollte noch mehr über das Thema Fitness erfahren ? Weitere Themen findet Ihr Hier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.