Die Idee von „The Love Verse“ entstand  in einem kambodschanischen Dorf.
Die Menschen, die dort lebten, besaßen fast nichts und strahlten trotzdem so viel Liebe und Lebensfreude aus.

Die Gründerin und Designerin von „The Love Verse“ – Andrea Weidlich – wollte, dass genau diese Liebe, die von diesem Dorf ausging, um die Welt „getragen“ wird.

Sie hat ein Schmuckstück entworfen, das wie eine Umarmung um das Handgelenk getragen wird und diese Lebensfreude verkörpert.

Alle Botschaften, die auf goldenen oder silbernen Plättchen graviert wurden, haben etwas gemeinsam:
Die Liebe und das Leben.

Zwei Armbänder oben weiß unten dunkelblau

Alle Schmuckstücke von „The Love Verse“ werden mit viel Liebe in Österreich und Deutschland gefertigt,
galvanisiert, handpoliert und in ihrem Atelier in Wien formvollendet. Dabei sind der Designerin Andrea Weidlich höchste Qualität, Arbeitszufriedenheit und ethische Werte im Produktionsprozess besonders wichtig.

Die Bänder aus Satin, sind je nach Stimmung, Lust und Laune austauschbar, da sie in vielen verschiedenen Farben und Designs erhältlich sind.

Neu auf dem Markt ist die „Runway  Collection“, die an die neusten Trends (Bohemian, Pop Art, usw.)
der Fashionwelt und internationaler Laufstege angelehnt ist.

 

 

Text: Anna Reichert

Bilder: The Love Verse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.